Zum Inhalt springen

Seminare zum Bewusstseinstraining

Auszeit von Bewertung – rein in die Dankbarkeit

Was wählst Du? Bewertung oder Dankbarkeit in deinem Alltag? Was wäre wenn Dankbarkeit ein Geschenk für Deinen Alltag ist? Wie kannst Du Bewertungen ablegen und welche Bewertungen hast Du in Bezug auf keine Bewertungen-Haben?

Wir schauen an, wie Du dankbar für Dich und Deinen Körper sein kannst.

Wir schauen an, wie Du es schaffst, für alles was Dein Partner, Deine Freunde oder Deine Familie wählen dankbar zu sein.

Ressourcenaktivierung mit Energy Pulls ( ODER?) in Wechsel mit Sessions und Coaching.

Kursleitung: Karin Guggenheim

Save the date: Sa. 01. Mai 2021 (in Reserve So. 30. Mai falls erneutes Verschieben notwendig)

Preis CHF 350.00.–

Ittigen

01. Mai 2021
Samstag

09:00 – 16:00 Uhr
Kursleitung Karin Guggenheim

Angebot hat bereits begonnen.


Gelassenheit im Alltagstrubel

Was passiert mit Dir, wenn Dir alles zuviel wird?

Gerne schenke ich Dir einige Werkzeuge, mit denen Du mit mehr Gelassenheit den Alltagsstrudel entgehen kannst.

Willst du deine Resilienz fördern? Dann fördere Dein Bewusstsein.

Wir beobachten und erforschen, was uns den Seelenfrieden nimmt und was uns stresst und welche Werkzeuge wir pragmatisch im Alltag umsetzen können.

Gedanken und Gefühle verstärken den Trubel, wenn wir sie nähren. Wenn wir sie einfach als bestimmte Energien erkennen, und mit ihnen sein können, führt das zu mehr Gelassenheit und Geschmeidigkeit im Umgang mit den Widrigkeiten des Lebens. Wir arbeiten mit den klassischen Elementen des MBSR Programms.

Kursleitung: Karin Guggenheim

Save the date: Sa. 01. Mai 2021 (in Reserve So. 30. Mai falls erneutes Verschieben notwendig)

Preis CHF 350.00.–

Ittigen

01. Mai 2021
Samstag

09:00 – 16:00 Uhr
Kursleitung Karin Guggenheim

Angebot hat bereits begonnen.


Was zwei Wölfe mit dir zu tun haben

Die Erkenntnis der folgenden Geschichte ist:
All dies existieren in uns.
Sie sind alle vorhanden. Die Frage ist, wie kann ich mich der einer oder anderen widmen. Was wähle ich hier ?

Eines Abends saß ein alter Indianer mit seinem Sohn am Lagerfeuer.
Es war dunkel geworden.
Die Bäume um sie herum warfen schaurige Schatten und das Feuer knackte und knisterte, während die Flammen in den Himmel züngelten.

Der Indianer schaute nachdenklich in die Flammen.

„Das Flammenlicht und die Dunkelheit, sind wie die zwei Wölfe,
die in unseren Herzen wohnen.“

Fragend schaute ihn sein Sohn an.
Nach einer Zeit des Schweigens begann der Indianer seinem Sohn
eine Geschichte zu erzählen.

„Der eine, – der Schwarze Wolf ist böse.
Er arbeitet mit Angst, Ärger, Sorgen, Schuld, Lügen, Unterdrückung, Vorurteile, Eifersucht, Neid, Gier, Überheblichkeit, Arroganz, Feindschaft und Hass.
Er ist rachsüchtig, aggressiv und grausam.

Der andere, – der Weiße Wolf ist gut.
Er nutzt Zuneigung, Vertrauen, Aufrichtigkeit, Offenheit, Liebe, Wohlwollen, Güte, Verständnis, Mitgefühl, Freundschaft, Frieden, Rücksicht, Gelassenheit, Hoffnung, Großzügigkeit, Dankbarkeit, Wahrheit und Freude.
Dieser Wolf ist liebevoll, sanft und mitfühlend.

In jedem von uns lebt ein Weißer und ein Schwarzer Wolf.
Zwischen beiden Wölfen findet ein immer währender Kampf statt.“

Der Enkel schaute nachdenklich in die Flammen des lodernden Feuers.
Er dachte über die Worte seines Vaters nach.
Nach einer Weile frage er:
„Sag Vater, welcher der Wölfe gewinnt den Kampf?“

Der Indianer sah ihn eindringlich an und antwortete:
„Es gewinnt der Wolf, den du am häufigsten fütterst!“

Diese Metapher der zwei Wölfe,
dem Schwarzen – bösen Wolf und dem Weißen – guten Wolf,
macht deutlich:
Wir spüren alle negative und positive Gefühle.

Welchen Wolf fütterst du regelmäßig?
Freude, Gelassenheit, Ehre, Dankbarkeit?

Oder Selbstzweifel, Perfektionismus, Neid, Grübeleien, Selbstkritik und Neid?

Kursleitung: Karin Guggenheim

Save the date: Sa. 01. Mai 2021 (in Reserve So. 30. Mai falls erneutes Verschieben notwendig)

Preis CHF 350.00.–

Ittigen

01. Mai 2021
Samstag

09:00 – 16:00 Uhr
Kursleitung Karin Guggenheim

Angebot hat bereits begonnen.


Treffe deine Entscheidung

Deshalb lade ich dich ein, schaffe dir gute Gewohnheiten.
Eine Routine aus Handlungen und Gedanken,
die deine positiven Gefühle stärken und wachsen lassen.

Wie ich mich fühle, ist meine Entscheidung.
In jeder einzelnen Minute.
An jedem einzelnen Tag.

Wenn du glücklich sein willst, musst du dich bewusst entscheiden.
Du musst Ausschau halten, nach all dem Positiven,
das dir jeden Tag begegnet.

Ohne, die andere Seite prinzipiell zu verleugnen oder so zu tun,
als gäbe es keine negativen Gefühle in mir.
Doch verliere ich mich in negativen Gefühlen und lasse ihnen freien Lauf,
umso stärker werden sie.
Ich füttere den dunklen Wolf.
Ich bin gefangen in Unmut, Ärger, Wut, Hass und
Selbstzweifel, mit dem Gedanken: „Warum immer ich?“.
Meine Körperhaltung und mein Gesichtsausdruck folgen meinen Gedanken.
Die Menschen in meinem Umfeld spiegeln mein Verhalten.
Wie reagieren meine Mitmenschen auf mich,
wenn ich als „Schwarzer Wolf“ unterwegs bin?
– Wütend, gehässig, niederträchtig und zornig?
Werden sie freundlich und liebevoll reagieren, wenn sie auf mich treffen?
Oder werden sie zurückschrecken und Abstand wahren?

– Möchte ich das? –

Du siehst dadurch häufiger und selbstverständlicher, Positives und ziehst es an.
Durch dein kontinuierliches, tägliches Training, bildest du deinen „Positiv-Muskel“ aus.

Je mehr du deine positiven Gefühle „fütterst“, und damit den Weißen Wolf, umso stärker werden diese und umso häufiger spürst du sie.
So setzt du unmerklich einen positiven Kreislauf in Gang.

Es hilft dir gelassener mit deinem Hund umzugehen.
Den Widrigkeiten des Alltags nicht zu viel Raum zu geben.
Sie als Situationen anzuerkennen und auf sie zu reagieren.

Immer öfter!
Immer leichter!  

Willst du glücklicher sein, halte nach Positivem ausschau.